Die Nachfrage für lang wirkende Verhütungsmittel stieg deutlich nach der Wahl 2016

Nicht lange, nachdem Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde, deskriptive Berichte begonnen, in: die Nachfrage nach long-acting, reversiblen Verhütungsmitteln (LARCs) wie intrauterine Geräte (IUP) und Implantate schien auf dem Vormarsch. Aber war dieser trend basiert auf einer realen Verschiebung von Frauen in der Nutzung von LARCs oder einfach aufgrund von normalen Schwankungen im Interesse an Spiralen und Implantaten oder durch andere Faktoren? Eine neue, robuste Studie, die von Forschern am Brigham and Women ‚ s Hospital quantifiziert die erhöhen, finden Sie, dass die Preise stiegen um 21,6 Prozent in den 30 Tagen nach der Wahl im Vergleich zu Preisen in der gleichen Zeit des Jahres 2015. Diese Ergebnisse sind veröffentlicht in JAMA Innere Medizin.

„LARC-Methoden sind die weitaus effektivste form der reversiblen Empfängnisverhütung zur Verfügung. Wir haben gesehen, dass bei LARC ist, die mehr auf Frauen stehen, die raten ungewollter Schwangerschaften nach unten gehen,“ sagte entsprechenden Autor Lydia E. W. Pace, MD, ein Hausarzt in der Abteilung der Gesundheit von Frauen und Allgemeine Innere Medizin und Direktor der Women ’s Health Policy und Advocacy-Programm für die Connors Center for Women‘ s Health an der Brigham. „Unsere Studie sagt uns etwas wichtiges über die Gesundheit von Frauen Präferenzen in einem sich wandelnden politischen Klima. Frauen reagierten auf dieses politische Ereignis, indem Sie dazu beiträgt, diese Methode der Empfängnisverhütung, vielleicht weil die Bedrohung des Verlustes des Zugangs beschleunigte eine Entscheidung oder ermutigte Sie zu suchen, eine Methode, die Sie vorher nicht betrachtet.“

Tempo und Kollegen verwendeten die IBM/Truven MarketScan Analytics Kommerziellen Ansprüche und Trifft auf die Datenbank für die Studie mehr als 3 Millionen Frauen im Alter von 18 bis 45 mit kommerziellen Versicherungen. Das team verglich die Tarife von LARC-Insertionen in dieser population für die 30 Tage vor und nach dem 8. November, 2015, mit, der gleichen Zeitspanne vor und nach dem Wahltag am 8. November 2016.

Das team fand heraus, dass die Preise 2015 etwas verändert vor und nach Nov. 8, mit einem Durchschnitt von 12,9 pro 100.000 Frauen pro Tag empfangen LARC insertion vor und 13,7 pro 100.000 Frauen pro Tag empfangen LARC insertion nach diesem Datum. Im Jahr 2016, aber die tägliche rate geändert von 13,4 pro 100.000 Frauen, die vor der Wahl auf 16,3 pro 100.000 Frauen nach—ein 21,6 Prozent erhöhen. Im Vergleich zu der änderung zur Kenntnis genommen, die vor und nach dem 8. November 2015, gab es etwa 2.1 zusätzliche Einträge pro 100,00 Frauen pro Tag nach der Wahl 2016.

„Wenn unsere Ergebnisse wurden projiziert, um die rund 33 Millionen Frauen in den USA in dieser Altersgruppe mit Arbeitgeber finanzierte Krankenversicherung, dies entspräche 700 zusätzliche Einträge pro Tag in Verbindung mit der Wahl 2016“, sagte Pace. „Die Veränderungen in der rate, mit der wir hier berichten könnte, reflektieren die Anliegen von Frauen zu verlieren, Verhütungsmittel Abdeckung unter der Trumpf-administration.“