Patienten wollen eine Auseinandersetzung mit digitalen Möglichkeiten, persönliche Note

Verbraucher bereit sind, zu umarmen Technologie, um sich mit Ihrer Gesundheits-Anbieter, aber immer noch lieber eine persönliche Note trotz der fülle der digitalen Kanäle für die Kommunikation, nach einem Pegasystems und Censuswide Befragung von mehr als 2.000 US-Verbraucher und 200 Entscheider im Gesundheitswesen-engagement-Programme.

Die Umfrage ergab, dass 62 Prozent der Verbraucher bevorzugen Telefon-Interaktionen mit ärzten, ämtern und 45 Prozent lieber gleich mit den Versicherern.

Wie für die Lautstärkeregelung, knapp 30 Prozent der Verbraucher wünschen sich mehr Kommunikation von Ihrer Arztpraxis und fast 20 Prozent wollen mehr aus Ihren Versicherer.

Die Befragten sagten, dass Sie Vertrauen in Ihre ärzte mehr als Ihre Krankenkassen zu nutzen künstliche Intelligenz, um Entscheidungen über Ihre Gesundheit (42 Prozent gegenüber 29 Prozent).

Sechzig Prozent der Befragten sagten, dass Sie offen sind zu geben, Ihre ärzte-real-time-Zugang zu Gesundheits-Informationen über die angeschlossenen Geräte und apps, verglichen mit nur 37 Prozent, die sagten, Sie sind offen, indem Sie Ihren Versicherer mit solchen Informationen.

So wie es aussieht, sind die Verbraucher aufgeteilt auf die Konsistenz der Informationen, die Sie erhalten von den Krankenkassen – während einige Stimmen zu, dass Sie inkonsistente Informationen von Versicherungen (28 Prozent), Sie Stimme nicht mit der gleichen rate (28 Prozent).

„Insgesamt sehen wir die positiven trends in der healthcare-Industrie, wenn es um persönliche engagement der Patienten – einschließlich der Anbieter und Kostenträger – sowie die Verabschiedung der neuen Technologie, aber es gibt noch einiges an Arbeit zu tun,“ sagte Kelli Bravo, vice president und Industrie-Markt führen, healthcare und life sciences, bei Pegasystems.

Insgesamt sind die Ergebnisse angegeben, die die Industrie hat Raum für technische Verbesserungen, bessere Interaktionen über andere Kanäle wie online-chat, web-portal, Nachrichten-app, oder SMS. Aber 85 Prozent der Entscheider Befragten sagten, Sie glauben, dass Ihre Organisation bereits heute bietet die neueste Technologie, um Angehörige und Patienten die Optionen, sich mit Ihrer Organisation.

Die Befragung ergab healthcare Verbraucher sind der Meinung, dass die Kommunikation von Organisationen im Gesundheitswesen stellen, Sie wollen mehr tun, um Ihre Gesundheit zu verbessern, feststellend, Anreize für gesündere Entscheidungen, die Orchestrierung von wellness-Programmen und Bereitstellung von kostenlosen Krankenschwester könnte die Unterstützung der Verbesserung der Gesundheit von vielen Patienten und den Angehörigen.

Wenn Sie gefragt werden, wie viel Vertrauen haben Sie in Arztpraxen und Krankenkassen – und wie Sie sich fühlen würde, über die übernahme neuer Technologien – gab es ein Missverhältnis der Verbraucher an Ihre ärzte im Vergleich zu Ihren Krankenkassen.

Während sich mehr als drei Viertel (78 Prozent) der Verbraucher sagten, Sie haben Vertrauen in Ihre ärzte‘ Büros, nur etwas mehr als die Hälfte (52 Prozent) sagte, Sie haben Vertrauen in Ihre Krankenkasse.

„Care-teams, von den Versicherern auf die ärzte, müssen gewährleisten, dass Sie effektiv kommunizieren nicht nur mit Patienten, sondern auch mit einander, um eine positive Auswirkung auf die Gesundheit des Menschen-Ergebnis“ Bravo sagte.