Forscher identifizieren Gehirn-protein entscheidend für die Genesung von Schlaganfall

Alle 40 Sekunden, jemand in den Vereinigten Staaten erleidet einen Schlaganfall und die verfügbaren Therapien, wie Klumpen-sprengende Drogen oder Blutgerinnsel entfernen-Geräte, konzentriert sich auf das begrenzen, das Ausmaß der Hirnschäden. Nun, Forschung von der University of Pittsburgh School of Medicine und der VA Pittsburgh Healthcare System zeigt, dass ein Gehirn-protein namens UCHL1 kann es entscheidend sein, wie Nervenzellen reparieren sich selbst nach einem Schlaganfall Schäden. Die Forschung, durchgeführt in der Tier-Modelle, Unterstützung in der Entwicklung von Therapien, die Verbesserung der Schlaganfall Erholung durch die Verbesserung der zugrunde liegenden biologischen Reparatur-Prozess.

„Obwohl traditionelle Schlaganfall-Therapien sind sehr effektiv, wenn verfügbar, muss die Behandlung begonnen werden, in den ersten Stunden nach einem Schlaganfall und die meisten Patienten sind nicht in der Lage, diese Behandlungen. Es gibt also eine klare Notwendigkeit für neue Ansätze zur Verbesserung Erholung Tage, nachdem ein patient einen Schlaganfall“, sagte co-senior-Autor Steven Graham, M. D., Ph. D., professor von Neurologie an der Pitt School of Medicine und associate chief of staff für Forschung an der VA Pittsburgh. „Wir denken, wir haben ein protein identifiziert, das an der Wurzel von, wie das Gehirn erholt sich von Schlaganfall, die machen es zu einem attraktiven Ziel für die Entwicklung von Medikamenten, die helfen, die Regeneration verbessern.“

UCHL1 ist ein Enzym, das sehr aktiv im Gehirn und spielt eine Rolle im Abbau Abnormer Proteine. Mutationen im gen kodierend für UCHL1 haben gedacht worden, um Ursache-motor-Funktion Defizite in den Menschen. Frühere Forschungen von Graham ‚ s lab zur Verfügung gestellt hatte, einige Hinweise zu UCHL1 die Funktion, zu zeigen, dass cyclopentenone Prostaglandine (CyPgs) – Fettsäure-Moleküle—veröffentlicht in Nervenzellen nach einem Schlaganfall binden UCHL1 und in seiner Funktion beeinträchtigt werden.

Graham zusammen mit Feng Zhang, Ph. D., ein Assistent professor für Neurologie an der Pitt School of Medicine und ein co-senior-Autor der aktuellen Studie, veröffentlicht in der Proceedings of the National Academy of Sciences, um herauszufinden, die genaue Rolle von UCHL1 in der Schlaganfall-und um festzustellen, ob es könnte eine brauchbare drug-target.

Die Forscher erstellten ein Modell der Maus, in die Sie eingefügt eine geänderte version der UCHL1-Gens resistent gegen die Auswirkungen der CyPgs. Sie dann chirurgisch modellierte die Wirkung eines Schlaganfalls in beiden gentechnisch veränderten und normalen Mäusen vergleichen, wie die Nervenzellen wiederhergestellt.

Verhinderung CyPgs Hemmung von UCHL1 sank die Höhe der Schädigung der Axone nach einem Schlaganfall, wenn im Vergleich zu normalen Mäusen. Axone—lange Leitungen, die eine Projektion nach außen von der Mitte der Nervenzelle—erforderlich sind, zu tragen elektrische Signale und eine Verbindung zu anderen Neuronen und machen den größten Teil der ‚weißen Substanz‘ im Gehirn.

Weitere Experimente zeigten, dass die Haltung von UCHL1 aktiv nach einem Schlaganfall geholfen, erhalten die Funktion von Nervenzellen und Gehirngewebe durch die Aktivierung der zellulären Reparaturmechanismen, die schnell bereinigt beschädigte Proteine, die Verhinderung weiterer Verlust von Nervenzellen. Die Mäuse mit resistenten form von UCHL1 hatte auch verbesserte Wiederherstellung von Wachen, balance und anderen motorischen Funktionen.

„Während die meisten Schlaganfall-Therapien konzentrieren sich auf die Verhinderung der neuronalen Tod, die Bewahrung der axonalen Integrität und eine Verringerung der weißen Substanz Verletzungen konnte sein ebenso wichtig für eine bessere Regeneration“, sagte Graham, der auch ein Neurologe an der UPMC Schlaganfall-Institut. „UCHL1 ist zu einem zentralen Akteur in diesem Prozess.“