Tabakerhitzer sind genauso schädlich wie Zigaretten

Laut einer neuen Studie sind auch Tabakerhitzer keine bessere Alternative zu herkömmlichen Zigaretten: Im direkten Vergleich von herkömmlichen Zigaretten, Tabakerhitzern und E-Zigaretten wurden menschliche Lungenzellen durch alle Verfahren deutlich geschädigt.

In der Studie wurden die Inhalate von Tabakerhitzern mit E-Zigaretten, in denen Flüssigkeiten verdampft werden, und traditionellen Zigaretten direkt verglichen. Das Ergebnis: Alle drei Produkte sind für menschliche Lungenzellen toxisch.

Die Forscher testeten den Rauch und die Dämpfe dieser Produkte an zwei Zelltypen aus menschlichen Atemwegen und stellten fest, dass vor allem Inhalate von Tabakerhitzern und herkömmlichen Zigaretten schon in relativ geringen Mengen Zellschäden verursachten. Bei den Dämpfen von E-Zigaretten war dies erst bei höheren Konzentrationen der Fall.

Dr. Pawan Sharma vom Woolcock Institute of Medical Research erläuterte: "Wir wissen, dass Schäden an diesen Lungenzellen das Gewebe zerstören können, was zu tödlichen Krankheiten wie der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) oder Lungenkrebs führen kann. Auch das Risiko für Asthma wird erhöht. Daher sollten wir nicht davon ausgehen, dass diese Geräte eine bessere Option sind."

ZOU

Quelle: Den ganzen Artikel lesen